Übersicht über

Membranverfahren

Als Membrantrennverfahren werden physikalische Trennverfahren bezeichnet, bei welchen kleine Partikel, Moleküle oder Ionen mit Hilfe einer Membran selektiv abgetrennt werden können. Der Größenbereich der abzutrennenden Teilchen liegt im Bereich von einigen Mikrometern bis zu einem Nanometer.

Die von OSMO angebotenen Membranverfahren unterscheiden sich sowohl durch die unterschiedlichen Triebkräfte, als auch in den verwendeten Trennmechanismen.

membranverfahren

Headline
Membranverfahren Triebkraft Wesentlicher Trennmechanismus
Mikrofiltration Druckdifferenz
(0.5-5 bar)
Siebeffekt
Ultrafiltration Druckdifferenz
(0.5-10 bar)
Siebeffekt
Nanofiltration Druckdifferenz
(5 - 60 bar)
Unterschiedliche Löslichkeit und Diffusion
Umkehrosmose Druckdifferenz
(10 - 160 bar)
Unterschiedliche Löslichkeit und Diffusion
Elektrodialyse Elektrisches Potential Unterschiedliche Löslichkeit und Diffusion
durch unterschiedliche Ladungen
Membranelektrolyse Elektrisches Potential Unterschiedliche Löslichkeit und Diffusion
durch unterschiedliche Ladungen
Diffusionsdialyse Konzentrationsgradient Unterschiedliche Löslichkeit und Diffusion
Membranentgasung Partialdruckgradient Unterschiedliche Membrandurchlässigkeit

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.